Fauré Requiem 2019 & 2020

Komponist Werk
J.S. Bach Präludium h-moll BWV 544
M. Reger „O Tod, wie bitter bist du“, Motette op. 110, Nr. 3
J.S. Bach Choralvorspiel BWV 690 „Wer nur den lieben Gott lässt walten“
G. Fauré Requiem op. 48 (Orgelbearbeitung: Dan Zerfass)

Mitwirkende sind Sabina Vogel (Sopran), Christian Janz (Bariton) und der renommierte Wormser Domkantor Dan Zerfaß. Auf dem Programm stehen das Requiem von Gabriel Fauré (in einer Orgelfassung von Dan Zerfaß), die Motette „O Tod, wie bitter bist du“ von Max Reger und zwei Orgelwerke von Johann Sebastian Bach.

Die große und innerhalb des a cappella-Repertoires sehr bedeutende Reger-Motette ist zunächst lange von einer harmonisch und dynamisch hochexpressiven, die Bitterkeit und den Schrecken des Todes kongenial ausdrückenden Tonsprache geprägt, um schließlich in einem Gnade und Erlösung verheißenden überirdisch lichten E-Dur- Choral zu enden. Dieser Schluss korrespondiert in gewisser Weise mit dem Grundcharakter der Requiem-Vertonung von Gabriel Fauré, in der eine Atmosphäre der Kontemplation, der stillen Trauer und des Trostes vorherrscht.